© by Jugendchor Malters

Jugendchorlager Romoos Tag 5

23.04.2017

Sonntag, 23.04.2017

 

Mit strahlendem Sonnenschein bricht der letzte Tag unseres Lagers an. Bevor wir jedoch in den Genuss dieses schönen Wetters kommen können, ist putzen angesagt. Da Jeder dem Anderen hilft geht dies sehr schnell. Danach wird gebruncht. Spiegeleier, Aufschnitt und selbstgemachter Zopf sind nur einige Dinge mit denen wir verwöhnt wurden.

 

Gesättigt vom Morgenessen geht es an die letzte Probe. Das Lied ,,Vierwaldstättersee’’ von Kunz, welches wir am Vortrag spontan arrangiert haben, wird noch verfeinert und schlussendlich mit einer Tonaufnahme abgeschlossen. Noch kurz den Saal putzen und dann stehen wir schon vor dem Lagerhaus und sind bereit zur Heimreise. Vorher ist nochmals Tanzen angesagt. Céline und Linda lernen uns einen irischen-Volkstanz. Um 14:20 Uhr geht’s dann mit dem Postauto nach Wolhusen und von dort aus direkt nach Malters. Müde aber zufrieden kehren somit alle Chormitglieder nach Hause zurück.

 

Ein grosser Dank geht hiermit an viele Personen die dieses Lager unvergesslich gemacht haben. Als erster an Fredi. Mit seiner Energie und Freude, aber auch mit viel Spontanität und Gelassenheit schafft er es immer wieder eine Gruppe von Jugendlichen fürs Singen und Tanzen zu begeistern. Ein grosser Dank geht auch an Heidi und Thomas Portmann. Täglich begünstigten sie uns mit Speis und Trank u

 

nd sorgten dafür das unsere Mägen gefüllt werden. Ebenfalls bedanken wir uns bei Bruno Fabel. Von seiner Erfahrung im Einzel-, sowie Chorgesang hat er uns konstruktive Verbesserungsvorschläge gebracht und die Gesangsqualität des Chores nochmals gesteigert. Zum Schluss auch ein Dank an alle Chormitglieder die dieses Lager zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Sei es im Abendprogramm, beim Tanzen oder während den Proben.

 

Danke für ein unvergessliches Lager.

 

 

Please reload